Berichte von 01/2017

Der Anfang einer längeren Geschichte...

23Jan2017

Hallo meine Lieben,

lang lang ist's her, dass ich euch an unseren Abenteuern habe teilnehmen lassen. Nach etlichen Bitten habe ich mir mal ein wenig Zeit genommen, um eure Wünsche zu erfüllen. 

Der letzte Blogeintrag war am 23.11.2016, verdammt lange her! Mal sehen, ob ich mich   überhaupt noch an alles erinnern kann, was passiert ist. 

Nach Coober Pedy sind wir auf jeden Fall Richtung Alice Springs gefahren, wir wollten uns mal die Stadt angucken und natürlich Ayers Rock, den bekannten roten Stein. 

Da wir uns ja über Weihnachten mit meiner Mutter und ihrem Partner in Sydney verabredet hatten, um die Feiertage und Silvester miteinader zu verbringen, hatten wir nur begrenzt Zeit. Außerdem wollten wir die Kasse etwas aufbessern, damit wir in Sydney mal wieder richtig die Sau raus lassen können. Daher machten wir uns mal wieder auf die Jobsuche, was dieses mal gar nicht so schwer war, denn wir waren gerade mal 2 Stunden unterwegs, um und sie Gegend anzuschauen, als wir den Anruf bekamen... wir hatten den Job. ?

Wir machten uns direkt auf den Weg, denn die Farm oder wir es nennen Station befand sich 300km außerhalb der Stadt. Leider hatten wir bis dato keine Gelegenheit, uns irgendwas außerhalb anzuschauen. 

Auf der Farm angekommen haben wir erstmal unsere wundervollen Chefs kennengelernt und uns unsere Unterkunft angeschaut. Wir leben in sogenannten Cabins, das sind kleine Wohncontainer, in denen es je 2 Schlafzimmer und ein gemeinsames Bad gibt. Bisher hatten wir Glück und mussten es mit niemandem teilen. ? 

Arbeit gab es, wie wohl auf jeder Station/ Farm, unmengen. Sebastian werkelte überall herrum, wo es was zum schrauben gab und ich hielt das Haus sauber, machte die Buchhaltung und kümmerte mich um die Hunde, 2 Dackel, Ruby und Marat. Sehr goldige Viehcher. ?

Bald war es aber wieder Zeit abzureisen und unseren Weg nach Sydney zu starten. Jedoch waren unsere Chefs so mit uns zufrieden, dass sie uns anboten nach unserer dreiwöchigen Reise wieder zurück zu kommen, was bei uns natürlich auf große Begeisterung traf. 

An dieser Stelle unterbreche ich mal und sage bis bald mit dem nächsten Teil. 

Cheers!!!  

Victoria & Sebastian ❤