Berichte von 06/2016

Melbourne

07Juni2016

Hey, 

wir haben uns mit dem deutschen Pärchen getroffen, die wir durch unseren ersten Farmjob kennengelernt haben und haben ein langes Wochenende gemeinsam in Melbourne verbracht. 

Wir waren in einem Backpacker Hostel, was, um ehrlich zu sein, nicht so der Hit war, aber es war günstig.

Nicht so wie der Aufenthalt dort, dieser war Wahnsinnig teuer.

Schön war es trotzdem, mal was ganz anderes, multikulturelle Metropole. 

Bars neben Bars, unendlich viele Restaurants bzw. Cafés in unendlich vielen Geschmacksrichtungen, Chinatown, einfach alles. 

Nach dem Wochenende wollten wir uns wieder weiter auf den Weg machen, doch ein Job Angebot führte uns 800 km in die "falsche" Richtung.

Nun denn, Job ist Geld, was wir dringend benötigen und es wird an das 2nd year Visa angerechnet. ? 

Cheers ? 

 

 

 

The Grampians

03Juni2016

Hallo alle zusammen, 

nach der wunderschönen Great Ocean Road sind wir weiter in die Grampians gefahren, einem National Park rund 250 km westlich von Melbourne. 

Es war mal wie immer herrlich. (Ich sollte mir langsam mal ein paar neue Synonyme zulegen. ?)

Riesige Flächen Eukalyptuswälder, die wir über steinig - steile Wanderwege durchquert haben, teilweise nicht ganz unverletzt, aber die gigantischen Ausblicke, mit denen wir wieder mal belohnt wurden, ließen alle Anstrengungen vergessen. 

Wir haben uns diverse Aussichtspunkte angeschaut, die berühmtesten sind unter anderem der Pinnacle Lookout, die idyllische Felsenschlucht des Gran Canyon, der Boroka Lookout, die Balconies, der Reed Lookout und natürlich die schönsten Wasserfälle der Region, (mein persönliches Highlight in den Grampians obwohl wir 263 Stufen runter und wieder hoch laufen mussten), die McKenzie Falls. 

Im Anschluss gibt es mal wieder ein paar Bilder, denn ich denke keine Umschreibungen könnten es besser treffen. ? 

Im dem Sinne, bis bald. 

Adios Victoria & Sebastian ♡ 

 

 

The Balconies McKenzie Falls Durch Erosion entstandene Felsformation